Images2Mesh Web
Photogrammetry Made Easy

Images2Mesh Web

Förderjahr 2020 / Project Call #15 / ProjectID: 5082

Dieses Projekt richtet sich an alle Menschen, die gerne etwas in der echten Welt einscannen und anderen Menschen als 3D-Modell zeigen wollen. Beispielsweise kann ein Künstler unterwegs eine interessante Skulptur finden und diese in ein Spiel einbauen oder als Miniatur ausdrucken. Raumplaner können eine Kreuzung einscannen, nach ihren Plänen verändern und diese damit besser kommunizieren. Virtuelle Wohnungsbesichtigungen sind damit auch für Laien machbar.

Punktwolken können einfach, z.B. mit manchen Smartphones und aus Fotos mit Structure-from-Motion erzeugt werden. Unser Webservice übernimmt die Konvertierung in ein Mesh, welches einfach und effizient in Echtzeit angezeigt werden kann. Unsere Rekonstruktion benötigt keine Oberflächennormalen und liefert bessere Ergebnisse als der State-of-the-Art, benötigt allerdings eine Grafikkarte für akzeptable Rechenzeiten. Ein Webservice würde diese Rekonstruktion allen Menschen zur Verfügung stellen und nur einen Browser erfordern.

Wir sind eine Forschungsgruppe, die sich u.a. Oberflächenrekonstruktion aus Punktwolken beschäftigt. Unsere aktuellen Ergebnisse könnten die neue Referenz für die nächsten Jahre werden. Dieses Projekt macht unsere Forschung einem größeren Publikum ohne Einstiegshürden zugänglich. Dazu möchten wir einen Webservice anbieten, der Punktwolken oder Fotos von Nutzern bekommt, die aufwändigen Berechnungen übernimmt und das rekonstruierte Mesh zum Download anbietet. Unsere Deep-Learning-basierte Rekonstruktion lebt in einem NVIDIA-Docker Container und wird von einem Webserver gesteuert.

Themengebiet

Automatisierung/ machine learning
,
Künstliche Intelligenz /AI / Machine Learning
,
Zombie Apokalypse

Technologie

AI | KI
,
Python

Lizenz

MIT

Uni | FH [Universität]

Technische Universität Wien