OggStreamer
Konzept der OpenHardware

OggStreamer

Förderjahr 2012 / Projekt Call #7 / ProjectID: 110

Dieses Projekt bewirbt mit einem konkreten Produkt das Konzept der OpenHardware und zeigt auf, dass Community-basierte Entwicklung von komplexen elektronischen Geräten bis zu deren Serienreife durchführbar ist. OpenSource hat vorgemacht wie schnell sich eine Idee, dessen Zeit reif ist, durchsetzen kann und Ähnliches erwarten wir im Bereich der OpenHardware. Das philosophische Rückgrat zu diesem Projekt bildet das Konzept des „hightech self-providing“ von Frithjof Bergmann, welches besagt, dass mit Hilfe ausgeklügelter Fertigungsmethoden durchaus raffinierte Geräte auf kleinem Raum, ohne große Fabriken, hergestellt werden können. Auch wenn das im nächsten Absatz vorgestellte Produkt auf Zulieferfirmen angewiesen ist, so denken wir, dass OpenHardware einen wichtigen Beitrag leisten wird, um dieser Vision näher zu kommen.

Summary

Themengebiet

Information
,
Offene Daten, Transparenz, Informationsfreiheit

Zielgruppe

Erwachsene
,
Techniker
,
thematische Community

Gesamtklassifikation

C2C
,
Informationsplattform

Projektteam

Projektergebnisse

Studie | Bericht | Konzept

Der OggStreamer ist ein Gerät, welches es auf eine sehr einfache Weise ermöglicht analoge Audiosignale in einen digitalen komprimierten AudioStream zu wandeln. Zum Starten der Übertragung genügt ein Knopfdruck. Das inspirierende vom Umfeld, des sich Anfang 2010 gerade neugegründeten Offenen Technologie Labors, kurz OTELO, war sicherlich mit ein Grund warum ich mit der Entwicklung dieses Gerätes begonnen habe.