3 Awards nebeneinander in der form einer Glühbirne, die aussieht wie Albert Einstein
IoT meets Open-Source
Internet of Things CreateCamp Vienna (21.02.2017)
Förderjahr 2015 / Projekt Call #10 / ProjektID: 1331 / Projekt: Open Trigger

Am 25.02. und am 26.02. findet in Wien ein CreateCamp statt, das sich voll dem Thema Internet of Things (IoT) widmet. Die besten Projekte erhalten den „Albert the Bulb”-Award.

Bei der zweitägigen kostenlosen Veranstaltung im Museumsquartier wird Internet of Things erlebbar gemacht. Es treffen sich kreative Menschen aus unterschiedlichen Bereichen um gemeinsam mit MentorInnen an neuen Ideen und Open-Source-Projekten zu arbeiten.

Der Fokus während des Camps liegt auf Open-Source Hard- und Software. Hierzu wird den Teams das Open-Source-Projekt OpenTrigger vorgestellt und Developer Sets zur Verfügung gestellt.

Nach einer Vorstellungsrunde und dem ersten Kennenlernen wird den TeilnehmerInnen die vorhandene Hardware und dazu passende Software vorgestellt. An beiden Tage stehen den Teams MentorInnen mit Erfahrung aus mehreren relevanten Bereichen zur Verfügung.

Erster CreateCamp Award „Albert the Bulb” Am Ende des zweiten Tages werden die besten Ideen, Prototypen oder Konzepte prämiert.  Drei Teams, ausgewählt von den MentorInnen, wird der „Albert the Bulb”-Award verliehen. Zusätzlich warten Hardware-Sets als Preise für die Teams.

Die Teilnahme ist kostenlos und eine geringe Anzahl von Karten ist noch vorhanden. http://opentrigger.com/#main-content

Das IoT CreateCamp wird organisiert von acolono Gmbh. Hardware wird zur Verfügung gestellt von acolono GmbH, T-Mobile und bt.tn.

Die Veranstaltung wird gefördert aus Mitteln der Stadt Wien durch die Wirtschaftsagentur Wien - ein Fonds der Stadt Wien. Hosted by Linuxwochen.

 

Nico Grienauer

Profile picture for user Grienauer
Graphic Designer, Drupal Austria Association Board Member, CodeWeekEU Ambassador, Founder of Acolono GmbH, Laserbox and Ausgetrock.net

Skills:

Design
,
Drupal
CAPTCHA
Diese Frage dient der Überprüfung, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und um automatisierten SPAM zu verhindern.