HEAT 2.0
Handbuch zur Evaluation der Anti-Terror-Gesetze Österreichs

HEAT 2.0

Förderjahr 2018 / Project Call #13 / ProjectID: 3292

Wer sind wir? Thomas Lohninger, GF von epicenter.works und sein Team arbeiten seit Jahren an einer Überwachungs-Gesamtrechnung. HEAT2.0 soll das Handbuch für die NutzerInnen aktuell, leicht verständlich und anwendbar im Arbeitsalltag machen.

Für wen ist es? Nationalratsabgeordnete, BeamtInnen im Gesetzgebungsprozess, Ermittlungsbehörden z.B. Polizei und Staatsanwaltschaft, Medien und NGO´s und interessierte BürgerInnen

Was ist es? Staatliche Eingriffe in unsere Privatsphäre nehmen immer mehr zu. Die Notwendigkeit einer Überwachungsgesamtrechnung wurde erstmals 2010 vom dt. Verfassungsgericht mit der Aufhebung der dt. Vorratsdatenspeicherung formuliert. 2016 wurde nach 1,5 Jahren intensiver Arbeit das Handbuch HEAT von epicenter.works (ehem.AKVorrat) veröffentlicht. Dieses Handbuch möchte epicenter.works nach der neuen Gesetzgebung aktualisieren, neu aufbereiten und online für die NutzerIn leicht les- und anwendbar machen.

Wie funktioniert es? Das Handbuch HEAT wird juristisch auf den Letztstand gebracht und durch eine Informationswebsite leicht anwendbar aufbereitet. Durch eine Netzwerkanalyse der Datenbanken (z.B. der Polizei), bestehender Gesetze und parlamentarischer Debatten werden komplexe juristische Inhalte klar und verständlich darstellbar. Zusätzlich wird eine aktuelle, praxisnahe und übersichtliche Publikation erscheinen.