Ein Vortrag beim Netzpolitischen Abend
Erklärung der Grundkonzepte von DIDs und Self Sovereign Identity (12.10.2018)
Förderjahr 2017 / Project Call #12 / ProjektID: 2186 / Projekt: SovereignID

Am 4. Oktober hatten wir die Gelegenheit die Grundkonzepte von DIDs und Self Sovereign Identity der netzpolitisch interessierten Community in Österreich vorzustellen.

Und zwar im Rahmen des “Netzpolitischen Abend in AT”: https://netzpolitischerabend.wordpress.com

Dieser monatliche “#NetzPAT” Event findet seit mehr als 3 Jahren regelmäßig statt und zählt in Österreich mit Sicherheit zu den bekanntesten Vortragsreihen zu Themen rund um Digitale Grundrechte.

Ein wichtiges Ziel des Vortrags war: Das Potential der Idee von DIDs so anschaulich wie möglich darzustellen.

Dank einem motivierten Team aus Freiwilligen - viele davon aus dem Umfeld von https://epicenter.works - gibt es auch von unserem Vortrag einen Mittschnitt zum Nachsehen (30min):

https://www.youtube.com/watch?v=gt9nxdfvX8k&feature=youtu.be&t=4001

Die nächsten Vorträge sind bereits geplant:

  1. Bei der diesjährigen https://privacyweek.at werden wir zwei Vorträge über DIDs und die diesbezügliche Arbeit am Projekt SovereignID halten.
  2. Die Einreichung für einen Vortrags-Slot beim Chaos Communication Congress 2018 (#35c3) ist gerade in Arbeit. Dabei handelt es sich um ein mehrtägiges, in der Leipziger Messe stattfindendes Treffen der internationalen Hackerszene, das vom Chaos Computer Club (CCC) ausgerichtet und organisiert wird.

 

CAPTCHA
Diese Frage dient der Überprüfung, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und um automatisierten SPAM zu verhindern.