Neues Teammitglied / FEUERwehrOBJEKTIV 2019
Vorstellung neues Teammitglied / Kurzbericht Fachmesse FEUERwehrOBJEKTIV 2019 (19.04.2019)
Förderjahr 2018 / Project Call #13 / ProjektID: 3063 / Projekt: GPS-Info

Vorstellung neues Teammitglied:

Seit Mitte April arbeitet in bei unserem Projektpartner Rechenraum ein weiterer Mitarbeiter am Projekt GPS-Info mit: Andreas hat Physik studiert und in Mathematik im Bereich Geometrie promoviert. Somit bringt er das nötige Rüstzeug mit, um den technischen und konzeptuellen Anforderungen des Projektes gerecht zu werden.

Aber auch in der Freizeit, bei unzähligen Wander-, Kletter- und Mountainbike-Touren, hat er sein Interesse und Gefühl für Höhenangaben entwickelt. Am Berg entscheidet nicht zuletzt die Hangneigung zwischen genussvoller Herausforderung und unüberwindbarem Hindernis.

Zu Beginn liegt der Fokus von Andreas auf dem Kennenlernen des Geoinformationssystems QGIS, das in weiterer Folge eine wichtige Rolle in unserem Projekt spielen wird. Diese freie Software bietet dem Benutzer ein hohes Maß an Flexibilität mit mehreren Schnittstellen für selbst entwickelten Programmcode und die Möglichkeit eigene Plugins mit geringen Aufwand zu installieren. Somit stellt QGIS eine optimale Umgebung für die Entwicklung einer Erweiterung zur Abfrage von punktuellen Inhalten oder der durchschnittlichen Hangneigung flächenhafter Phänomene (z.B. Grundstück oder Wildbacheinzugsgebiet) dar. Als ersten Schritt werden wir unsere Spezifikationsarbeit der letzten Wochen an einem konkreten Anwendungsfall durchspielen und die Spezifikation auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse überarbeiten.

Bericht Fachtagung FEUERwehrOBJEKTIV:

Wie bereits angekündigt fand am 06.04.2019 in Klosterneuburg die Fachmesse FEUERwehrOBJEKTIV statt. Mit dem Team 122 hatten wir die Möglichkeit an einem gemeinsamen Messestand unsere Projekte vorstellen. Neben Manfred Egger (GPS-Info) waren vom Team 122 Christian Winkler und David Prodinger aus Salzburg am Stand anwesend.

Bereits am Vorabend konnten wir uns in gemütlicher Runde über mögliche Einstzmöglichkeiten von GPS-Info im Feuerwehrwesen austauschen. Wir stellten jedoch fest, dass zum Beispiel im Bereich Höhenabfragen bereits ein eigener Höhendatendienst vom Team 122 betrieben wird: https://elevation.geocode.at/

Um in Zukunft möglichen Bedarf für weitere Entwicklungen für den Einsatz von geographischer Information im Feuerwehrbereich zu erkennen, wurde Manfred Egger als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Arzl bei Innsbruck in das österreichweit agierende Netzwerk des Team 122 aufgenommen:

https://www.team122.at/das-team/das-netzwerk/

Wir konnten feststellen, dass das Team 122 bereits viele Projekte auf ehrenamtlicher Basis für das Feuerwehrwesen in Österreich umgesetzt hat. Das Förderprogramm von Netidee, welches insbesondere auch gemeinnützige Projekte unterstützt, war dem Team 122 bis jetzt nicht bekannt. Rückblickend kann man nur spekulieren, ob vielleicht einige Projekte des Team 122 eine Projektförderung von Netidee erhalten hätten.

Für uns war es jedenfalls sehr beeindruckend, dass ehrenamtlich arbeitende Personen auch im GIS Bereich so großartige Projekte ohne Bezahlung umsetzen können.

Neben der bereits erwähnen Höhenabfrage ist aus unserer Sicht das Projekt feuerwehreinsatz.info zu nennen, welches Einsatzkräfte mit relevanter geographischer Information während des Feuerwehreinsatzes unterstützt: http://www.team122.at/projekte/feuerwehreinsatz/

 

 

CAPTCHA
Diese Frage dient der Überprüfung, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und um automatisierten SPAM zu verhindern.