Open Sheet Music Education Logo und Bild von  Klavierlehrer mit Schüler am Klavier
OSME - Open Sheet Music Education
OpenSheetMusicEducation.org

OSME - Open Sheet Music Education

Förderjahr 2018 / Project Call #13 / ProjectID: 3157

Wer sind wir? Das Kernteam besteht aus Matthias Uiberacker, Oliver Hörbinger, Simon Schmid und Thomas Buchstätter. Lernapps und digitale Notenblätter erfreuen sich zunehmender Beliebtheit in der Musikpädagogik. Der Zugang ist oft nur technikbegeisterten Personen möglich. Das wollen wir mit OSME ändern.

Für wen ist es? OSME richtet sich vorrangig an Musiklehrer und Musiker, die Übungen wie zB. Tonleitern und Fingerübungen für das Erlernen bestimmter Fähigkeiten am Musikinstrument für ihre Schüler oder für sich selbst manuell auf dem Notenblatt erstellen dh. Anweisungen aufschreiben oder Musiknoten schreiben.

Was ist es? Um auch nicht technikaffinen Musiklehrern und Musikern die Verwendung digitaler Werkzeuge in der Musikpädagogik zu ermöglichen, entwickeln wir mit OSME eine leicht zugängliche, sehr einfach zu bedienende und automatisierte Erstellung von Übungsnoten im Webbrowser. Die generierten digitalen Musiknoten können in weiterer Folge zB in Lernmanagementsystemen oder Apps ohne Zusatzaufwand wiederverwendet werden.

Wie funktioniert es? OSME ist eine WebApp, auf der über ein Eingabeformular Übungsparameter wie zB Taktanzahl, Tonart, -umfang, -sprünge und Notenlänge sowie Erfolgsparamter wie zB Übungshäufigkeit, -dauer und getroffene Töne angegeben und auf Knopfdruck digitale Notenblätter im MusicXML Format erstellt werden können. Die Noten können über eine URL angezeigt, gedruckt oder in Webangebote eingebettet werden.

Themengebiet

Education |Bildung |Lernen
,
Innovation
,
Internet Basics
,
Online-Plattformen
,
Programmieren
,
Unterricht

Zielgruppe

Eltern
,
Jugendliche
,
Kinder
,
Lehrer
,
Studenten
,
thematische Community

Gesamtklassifikation

B2C
,
SW-Bibliothek

Technologie

Javascript

verwendete Open Source SW

VexFlow
,
TypeScript

Lizenz

MIT