Früher auf der Karte, heute am Computer
YellowOSM - Open Locations
Gewerbeverzeichnis auf OpenStreetMap-Basis (29.11.2018)
Förderjahr 2018 / Project Call #13 / ProjektID: 3437 / Projekt: YellowOSM

YellowOSM ist ein offenes Gewerbeverzeichnis auf Basis von OpenStreetMap, der größten freien Geodatenbank der Welt. Im Rahmen des netidee-Projekts soll das Projekt dabei von den Kinderschuhen zu einer professionellen Version großgezogen werden.

Ein neues Restaurant ausprobieren, die nächste Apotheke finden oder dringend einen Schlüsseldienst kontaktieren – YellowOSM macht es einfach, Geschäfte und Restaurants in deiner Nähe zu suchen und zu entdecken. Dafür dienen offene Daten auf Basis von OpenStreetMap, ergänzt durch Informationen der zugehörigen Websites und ausgewertet mit Hilfe von Machine Learning. All diese Daten können auch durch User modifiziert werden - und fließen verbessert wieder in OpenStreetMap zurück und sind für alle nutzbar.

 

Datenbasis

YellowOSM auf dem HandyDas Projekt baut auf Daten aus OpenStreetMap (OSM), der größte freien Geodatenbank der Welt, auf. OpenStreetMap besteht seit Juli 2004 und hat eine über vier Millionen Personen umfassende und sehr enthusiastische Community. Unter https://www.openstreetmap.org/diary finden sich Diaries - Tagebücher von Personen aus der Community, die über ihre Mappingtrips berichte. Sämtliche Daten sind frei - kostenlos verwendbar für alle Zwecke, so lange nur auf die Herkunft der Daten hingewiesen wird. Gerade in Bezug auf Gewerbedaten sieht es in Österreich für Open Government Data leider ziemlich mager aus. Ähnlich wie das Projekt https://www.netidee.at/offene-vergaben setzen wir uns dafür ein, dass öffentlich gesammelte und nicht schützenswerte Daten, wie etwa Vergabeinformationen, Gewerberegister oder Firmenbuchauszüge auch wirklich öffentlich zugänglich sein sollten.

Projektziele

Die Vision von YellowOSM ist es, ein freies und offenes Gewerbeverzeichnis zu schaffen, in dem die Privatsphäre eine ganz zentrale Rolle spielt. Tracking, Überwachung auf Schritt und Tritt - darauf können wir gerne verzichten und damit eine wirklich freie Alternative zu bestehenden Karten und Gewerbeverzeichnissen erschaffen, das freie und offene Daten verwendet und nicht der Kontrolle eines einzigen Konzerns unterliegt. Im Geiste von Projekten wie OpenStreetMap, Wikipedia oder dem Linux-Kernel wollen wir eine Community rund um das Projekt aufbauen, die mit der selben Leidenschaft an freien Daten interessiert ist.

YellowOSM wird dazu in einem ersten Schritt die Möglichkeit bieten, österreichische Gewerbedaten aus OpenStreetMap zu durchsuchen und auf einer Karte darzustellen. Die Zugänglichkeit dieser Daten ist nicht immer ganz einfach, da in der OSM-Community eine ganze Bandbreite verschiedener Eingabekonventionen existiert.

In weiterer Folge soll das Projekt dann die Daten aus OpenStreetMap einfach bearbeitbar machen, und so das Ergänzen von Datensätzen einer breiteren Masse zugänglich machen. Zusätzlich wollen wir Daten auch durch das Crawling von Websites ergänzen - beispielsweise die Öffnungszeiten eines Restaurants automatisiert von der Website auslesen.

Wer sind wir?

Wir sind Florian und Daniel und wir entwickeln Software mit Leidenschaft. Florian organisiert seit etlichen Jahren die Grazer Linuxtage und ist in der Open-Source-Community gut vernetzt. Daniel hat zum Thema Benutzerverhalten im Web geforscht, und arbeitet jetzt als Softwareentwickler. Weitere Informationen über uns gibts auch auf unserer externen Projektwebsite: https://yellowosm.com/

Tags:

openstreetmap mapping gewerbeverzeichnis
CAPTCHA
Diese Frage dient der Überprüfung, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und um automatisierten SPAM zu verhindern.