Das Konzept der e-residency
Profile picture for user anna.mayer
Anna Mayer

Das Konzept der e-residency

Förderjahr 2017 / Stipendien Call #12 / Stipendien ID: 2188

Estland gilt als Vorreiter in der Digitalisierung. Der nördlichste Staat im Baltikum hat mit einer unvergleichbaren Schnelle sowohl Wirtschaft als auch Administration in das digitale Zeitalter gebracht. Um den 'entrepreneurial spirit' weltweit zu 'entfesseln' hat deshalb Estland als erstes Land weltweit das Konzept der e-residency implementiert. Insbesondere in deutschsprachigen Arbeiten fälschlicherweise als 'e-Staatsbürgerschaft' beschrieben, ermöglicht das Konzept, dass sich Menschen, unabhängig von ihrer nationalen Herkunft, um eine digitale Registrierung von ihrer Person in Estland via Internet bemühen können. Digital können dann Unternehmen gegründet werden. Ob und inwiefern die Implementierung der e-residency einen Einfluss auf die estnische Wirtschaft oder Gesellschaft bzw. auch und insbesondere auf die Europäische Union hat, soll die geplante Arbeit untersuchen. Mithilfe von Interviews und einer Datenanalyse liefert die Arbeit eine wertvolle Erstanalyse.

Uni | FH [Universität]

Universität Wien

Blogbeiträge